PS Standard

SCHICHTDICKENMESSUNG VON HAFTMITTELN UND LACKEN | BERÜHRUNGSLOS UND ZERSTÖRUNGSFREI |  HÖCHSTE PRÄZISION FÜR DIE PRÜFUNG IN DER PRODUKTION

  • PS Standard

KURZINFOS:

Geeignet vor allem für Messungen von Kleinteilen in der Produktion
Auf gestrahlten und ungestrahlten Metallsubstraten einsetzbar
Auch Innenbeschichtungen können gemessen werden
Messbereich: zwischen typ. 5 μm und 100 μm
Arbeitsabstand von Messkopf zu Messobjekt: ca. 100 mm
Abstandsschwankungen von ± 20 mm sowie Winkelschwankungen von ± 20° werden automatisch kompensiert
Das System ist rautiefenunabhängig, die Genauigkeit liegt bei typ. ± 0,5 μm
Über einen Adapter mit Umlenkspiegel können auch Innenbeschichtungen für Durchmesser ≥18 mm gemessen werden. Die Eindringtiefe beträgt max. 40 mm
Messkopf mit Anregungslaser 450 mW (Schutzklasse 3B), IR-Detektor mit thermoelektrischer Kühlung, Pilotlaser als Positionierhilfe, montiert in einem Schutzgehäuse (ca. B 960 x T 800 x H 1600 mm)
Zentraleinheit mit Mess- und Auswerterechner in 19“-Ausführung, Elektronische Steuereinheit, Standardschnittstellen,Netzteile, Verstärker, Verkabelung in 19“-Industriegehäuse, komplett eingebaut in 19“-Tischgehäuse

Datenblatt für PS Standard

Hier finden Sie einen aktuellen PDF Auszug über die Technischen Daten

Downloaden